fh-009 fh-012 fh-018 fh-023 fh-029 fh-030 fh-035

Holzparkett: Glanzvoll bis ins "hohe Alter"

Sie haben sich für einen charmanten Designboden aus Echtholz entschieden? Dann legen Sie offensichtlich Wert auf Qualität. Diese gilt es beizubehalten, um auch noch nach Jahren einen glanzvollen und möglichst von Kratzspuren verschonten Parkettboden Ihr Eigen nennen zu dürfen. Wie gut, dass wir im Fliesenhandel Walldorf nicht nur das passende Reinigungsmaterial parat haben, sondern auch den einen oder anderen Tipp für die passgenaue Bodenpflege von Massivparkett.

Holzparkett muss zur Pflege geölt werden

Edler Boden, aufwändige Pflege? Das muss nicht sein!

Die Pflege von Holzparkett muss nicht aufwändig sein - es kommt nur auf die richtige Taktik und vor allem die richtigen Reinigungsgeräte an. Damit Ihr hochwertiger und teurer Bodenbelag aus dem Fliesenhandel Walldorf auch noch nach Jahren nichts von seiner Schönheit einbüßen muss, ist die angepasste Pflege essentiell. Wir empfehlen den Verzicht auf scharfe Putzmittel; wenn überhaupt, setzen Sie Spezialreiniger für empfindliche Parkettböden ein. Diese finden Sie im Fliesenhandel Walldorf in der Nähe von Mannheim. Ansonsten sollten Sie statt Staubsauger lieber zum Bodenwischer greifen.

Reinigung von Holzparkett: Trocken wischen mit dem richtigen Tuch

Für die tägliche Reinigung des Echtholzbodens gilt das Motto: Trockenreinigung ist Trumpf. In erster Linie können kleine Steinchen und ähnlicher Dreck auf dem Boden für unansehnliche Kratzer sorgen. Das betrifft häufig Parkettboden im Eingangsbereich oder in Durchgangszimmern. Diese Verschmutzungen, die in der Regel von draußen hereingetragen werden, sollten sowohl auf unversiegeltem, als auch auf versiegeltem Holzparkett mit einem trockenen Bodenwischer oder einem Tuch aufgenommen werden. Idealerweise besteht dieses aus einem weichen Material wie Baumwolle und kommt täglich zum Einsatz. Achtung: Mikrofasertücher sind für die Parkettpflege tabu, da die integrierten Mikrofaserpartikel kleine Kratzer verursachen könnten. Dasselbe gilt für zahlreiche Modelle von Staubsaugern, die ebenfalls ihre meist deutlichen Spuren auf dem Designboden aus Vollholz hinterlassen. Geöltes Parkett kann allerdings gelegentlich mit Hilfe einer kratzerfreien Teppichdüse per Staubsauger gereinigt werden. Auch sollten Sie bei der Wahl des Staubsaugers darauf achten, dass sich die Rädchen an der Unterseite des Gerätes leicht drehen und aus einem weicheren Material bestehen. So schonen Sie den Holzfußboden bei der Reinigung bestmöglich. Im Idealfall wird bei der Parkettpflege gänzlich auf den Staubsauger verzichtet.

Nebelfeuchte Reinigung: Parkett einmal wöchentlich zum Strahlen bringen

Einmal pro Woche empfiehlt sich ein kurzes, feuchtes Durchwischen Ihres Parkettbodens. Wringen Sie das verwendete Tuch vor dem Reinigungsvorgang aber sorgfältig aus und wischen Sie unversiegeltes Massivparkett nur nebelfeucht. Auch bei versiegeltem Parkett dient dies als Vorsichtsmaßnahme, denn selbst trotz Versiegelung kann an manchen Stellen Wasser in das Holz sickern und es beschädigen. Aus diesem Grund sollten Sie generell verschüttete Flüssigkeiten so schnell wie möglich vom Holzfußboden aufnehmen.

Flecken von Holzparkett entfernen: Tipps und Tricks

Für die Beseitigung von Alltagsspuren auf dem Massivparkett reicht das wöchentliche Durchwischen in der Regel aus. Müssen hingegen hartnäckige Flecken beseitigt werden, lassen Sie auf der betroffenen Stelle etwas Spiritus kurz einwirken und wischen Sie diesen samt der Verschmutzung anschließend ab. Alternativ ist schwarzer Tee ein Geheimtipp, um starken Verunreinigungen der Bodenbeläge Herr zu werden. Greifen Sie hingegen lieber zur Spezialreinigung, besuchen Sie gern den Fliesenhandel Walldorf. In unserem Ladengeschäft bei Heidelberg und Mannheim finden Sie geeignete Produkte für den Parkettboden.

Holzparkett ölen: Laufspuren und Schmutz zuverlässig beseitigen

Durch die genannten Pflegemaßnahmen schützen Sie Ihren Holzfußboden grundlegend vor dauerhaften Beschädigungen, Kratzern und anderen Abnutzungsspuren. Ergänzend zu dieser täglich- bis wöchentlichen Parkettpflege sollten Sie Bodenbeläge aus Echtholz regelmäßig ölen. Dafür gibt es spezielle Holzpflegeöle, zum Beispiel aus dem Fliesenhandel Walldorf bei Heidelberg. Die Öle beseitigen hauptsächlich Schmutz- und Laufspuren auf dem Boden und erhalten seinen Glanz. Bei Bedarf können nur die sichtbaren Stellen mit dem Öl behandelt werden. Stark frequentierte Parkettböden profitieren etwa einmal jährlich von der Zusatzpflege, während es bei selten genutzten Bereichen ausreicht, alle zwei Jahre zum entsprechenden Öl zu greifen. Natürlich entscheiden auch Sie und Ihr individuelles Empfinden darüber, wann es Zeit für die Zusatzpflege wird.

Beste Pflege für den Holzfußboden: Natürlich beim Experten

Parkettpflege finden Sie in zahlreicher Ausführung im Fliesenhandel Walldorf. Egal, ob Sie aus Heidelberg, Mannheim oder der näheren Umgebung kommen: Die Anfahrt lohnt sich, denn neben den Pflegematerialien haben wir sicher noch den einen oder anderen Spezialtipp parat. Auch, wenn Sie eine hartnäckige Verschmutzung auf dem Holzparkett bekämpfen müssen oder den zeitlosen Designboden durch Spezialöle schützen möchten, wissen unsere Experten Rat. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Bodenbelag strahlend schön zu erhalten und für alle täglichen Anforderungen zu wappnen.